Hosteria-sUIZA
   aRGENTINIEN
       MISIONES
                    Ferien auf individuelle Art mit 4x4 Fahrzeugen in den Provinzen Misiones und Corrientes
 
 Home
 Hosteria Suiza
 Unser Service
 Wer sind wir   Wo sind wir
 Kontaktadresse und Links
 Ferienangebote 1
 Ferienangebote 2
 Sonderangebote
 Reiseberichte
Kultur und Information
Jede Provinz in Argentinien bietet den Touristen etwas unvergessliches an. In den Provinzen Misiones und Corrientes sind es die Iguazu Wasserfälle, Mocona Wasserfälle, Jesuiten Ruinen und die Ibera Sümpfe mit ihren Lagunen wie die Lagune von Ibera.


 

                                                        Kultur

                                                  Esteros del Ibera
So nennt sich die Ökoregion im Norden der Provinz Corrientes. Es ist eine enorme Senke welche eine Wasserreiche Wanne darstellt und weitere Sumpfniederungen wie die Esteros de Santa Lucia die den Nationalpark Mburucuya beherbergen. In den Esteros del Ibera befinden sich die meisten grossen Lagunen wie die Laguna Ibera, Laguna de la Luna und viele anderen. Die Senke von Ibera wie auch die anderen Sumpfniederungen stellen alte Flussbetter des Rio Parana dar die durch diesen in vergangenen Zeiten geformt wurden.
Die Vegetation setzt sich zusammen aus:

  • Pirizales und anderen verwurzelten Sumpfvegetationen.
  • Staubecken mit Camarotes und anderen Pflanzen die flottierende Inseln bilden.
  • Mit Pfeilgras bestandenes Überschwemmungs- und Sumpfland.
  • Wiesen die auf Sandbänken Überschwemmungen ausgesetzt sind.
  • Waldinseln die sich aus Bäumen des Parana Urwalds zusammensetzten, wie z.B. dem Timbo, dem Lapacho und dem Lorbeerbaum.

Die Tierwelt ist ausserordentlich vielfältig. Unter den Reptilien gibt es den stumpfnasigen oder schwarzen Alligator, verschiedene Wasserschildkröten und Schlangen. Unzählig sind die verschiedenen Vogelarten die in dem Gebiet heimisch sind. Unter den Säugetieren findet man den Mähnenwolf, Sumpfhirsch, Wasserschwein, den kleinen Fluss Wolf, den Pampa Fuchs, die Bergkatze, die schwarze Katze und andere mehr.

Argentinien hat nicht nur den Tango der zur Kultur gehört. Hier in der Provinz Misiones wie auch der Provinz Corrientes ist es der Chamame, in dem die Musiker mit ihren Texten die Geschichte erzählen. Natürlich kommen darin immer wieder die Gauchos vor. Ohne die Gauchos, ein Asado oder den Yerba Mate geht hier einfach gar nichts. Kommt noch hinzu die abgeänderte Pflugscheibe in der das Essen einfach besser schmeckt als in jeder Pfanne gekocht.
    

                                           Informationen
  • Wenn auch nicht obligatorisch, sollte man trotzdem die Gelbfieber Impfung machen lassen um allen Risiken vor zu beugen. Im Notfall kann man diese Impfung auch hier Vorort machen lassen und sie ist gratis.
                                                                            
  • Auch die Starrkrampf Impfung ist immer etwas gutes wenn man sich in Ländern mit viel Natur und Tieren bewegt.
     
  • Klima in den Provinzen Misiones und Corrientes.
    Dezember, Januar und Februar kann es sehr warm oder besser heiss werden daher sind diese Monate für Leute welche Mühe haben mit der Wärme nicht zu empfehlen.
    In den Monaten Juni, Juli und August können die Temperaturen in der Nacht teilweise unter den Gefrierpunkt fallen. Am Tag steigen die Temperaturen aber wieder. Es ist aber Winter also kann es schon etwas Kühl sein.
     
  • Auf keinen Fall sollte man vergessen etwas dabei zu haben um sich die  Moskitos vom Leibe zu halten. Auch Sonnenschutzmittel ist zu empfehlen und natürlich nicht zu vergessen eine Kopfbedeckung.